Panamastadt (1.Juli 2016) – eine Woche, nachdem die Erweiterung des Hauptpanamakanals erfolgreich eingeweiht wurde, was den globalen Handelsaktivitäten Aufwind geben wird, führte der Vizeminister für Auswärtige Angelegenheiten, Luis Miguel Hincapie, eine Regierungsdelegation aus Panama an, die am 4.Juli in Berlin verschiedene Regierungsmitarbeiter der Merkeladministration zu Gesprächen über den Ausbau der Wirtschafts- und Handelsbeziehungen traf. Der Besuch schloss Treffen im Finanzministerium, dem Außenministerium, dem Ministerium für Wirtschaft und Energie und dem Ministerium für Transport mit ein. Außerdem traf der Vizeminister Schlüsselpartner aus der Zivilgesellschaft, um Kooperationsmöglichkeiten zu diskutieren.

Der Besuch folgte einem im Mai stattgefunden Telefongespräch zwischen dem panamaischen Präsidenten Juan Carlos Varela und der Bundeskanzlerin von Deutschland, Angela Merkel, bei dem sich beide einig waren, dass sie sich für die Stärkung der Beziehungen zwischen Deutschland und Panama engagieren möchten. Der Vizeminister wird Repräsentanten des Finanzministeriums treffen, um über eine Kooperation in Steuerfragen zu sprechen und über die Möglichkeit, Verhandlungen zu starten, aus denen ein Abkommen zwischen den beiden Ländern für einen Austausch von Steuerinformationen hervorgehen soll.

Panama möchte ebenfalls die Kooperation bei der Transportinfrastruktur ausbauen, einschließlich eines möglichen Ausbaus von einem Bildungsaustauschprogramm für Transporttechniker aus Deutschland und Panama. Des Weiteren werden die beiden Länder die abschließenden Verhandlungen zu einem gegenseitigen Seeabkommen thematisieren.

Letztendlich traf Vizeminister Hincapié den Außenminister, um die Details für den offiziellen Besuch des Präsidenten Varela in Deutschland auszuarbeiten. Dieser Besuch wurde von der Regierung in Panama angekündigt, nachdem das Telefongespräch mit Kanzlerin Merkel im letzten Mai stattgefunden hatte.

„Deutschland ist ein Schlüsselpartner in der Wirtschaft und in Handelsbeziehungen und wir engagieren uns, die Finanzkooperation und die diplomatischen Bande mit der Merkeladministration zu stärken“, sagte der Vizeminister Hincapie, der vom 4.-6.Juli in Deutschland war.

Zu der Delegation zählten auch die Generaldirektorin für Außenpolitik, die Botschafterin Analuisa Bustamente, der Botschafter der Republik Panama in Deutschland, Dr. Guido Spadafora.

_01.unnamedTreffen im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

_04.IMG_0089Treffen im Bundesministerium für Transport und Digitale Infrastuktur

_03.IMG_0087(Quelle:BMVI)

S.E. Staatsekretär des Bundesministeriums für Transport und Digitale Infrastuktur, Rainer Bomba, S.E. Vizeminister für Auswärtige Angelegenheiten, Luis Miguel Hincapié und S.E. Botschafter der Republik Panama in Deutschland, Dr. Guido Spadafora

_02.IMG_0078

S.E. Botschafter der Republik Panama in Deutschland, Dr. Guido Spadafora, S.E. Chef des Protokolls im Auswärtigen Amt, Dr. Jürgen Mertens, S.E. Vizeminister für Auswärtige Angelegenheiten, Luis Miguel Hincapié und I.E. Leiterin des Referats Außenpolitik, Analuisa Bustamante