Wie kann ich ein Dauervisum als Rentner erhalten?

Diesen Antrag können Rentner stellen, die Rente oder Pension durch die ausländische Regierung, eine internationale Organisation oder eine private Firma erhalten. Um dauerhaft in Panama zu leben ist ein ausreichendes Einkommen nötig, das alle Lebenshaltungskosten des Rentners sowie das von ihm finanziell abhängiger Personen abdeckt. Die Rente oder Pension kann nicht unterhalb von Tausend Balboas (B/.1.000) liegen und muss auf Lebenszeit bewilligt sein.

Falls der Antragsteller nachweisen kann, dass er Eigentum für mehr als Hunderttausend Balboas (B/.100.000) in Panama erworben hat, kann eine Pension von Siebenhundertfünfzig Balboas (B/.750) ausreichend sein.

Die angegeben Hinweise dienen nur der ersten Orientierung. Umsiedlungsverfahren werden grundsätzlich mithilfe eines in Panama ansässigen Anwaltes erledigt. Adressen von Anwälten, die Ihnen beim Umsiedlungsverfahren behilflich sein könne, finden Sie hier.

Hinweise:

  • Alle nötigen Formalitäten werden immer mittels eines gesetzlich Bevollmächtigten abgehandelt, und grundsätzlich nur unter Vorlage einer Kopie des Reisepasses, die von einem Notar beglaubigt und mit einer Apostille versehen wurde.
  • Wenn der Antrag Familienangehörige umfasst, müssen die Regelungen für die Bewilligung eines temporären Aufenthalts aufgrund der Familienzusammenführung eingehalten werden.
  • Volljährige Angehörige müssen, unabhängig vom Visumstyp oder der Kategorie ihres Aufenthaltstitels, selbst eine Vollmacht erteilen.
  • Jede Kopie, die für die verschiedenen Visumstypen oder Genehmigungen eingereicht wird, muss durch einen Notar oder eine andere glaubhafte Autorität beglaubigt sein.
  • Jedes Verantwortlichkeitsschreiben von einer natürlichen oder juristischen Person (ausgegeben auf Firmenpapier) muss Folgendes umfassen:
    1. Die Verpflichtung, den ökonomischen Unterhalt oder die Zahlung eines Gehaltes zu übernehmen, je nach Fall;
    2. Die Verpflichtung, die Kosten für eine Rückkehr ins eigene Land oder die Überführung in ein weiteres Land zu übernehmen, sollte dies notwendig sein;
    3. Mietvertrag, Hotelreservierung oder ein anderes Dokument, welches den ausländischen Wohnsitz während des Aufenthaltes in nationalem Territorium nachweist.
    4. Die Unterschrift muss von einem öffentlichen Notar beglaubigt sein.
  • Alle Dokumente, die im Ausland ausgestellt werden, müssen die folgendes Bestimmungen erfüllen:
    1. Mit einer Apostille versehen oder durch eine Botschaft oder ein Konsulat im jeweiligen Land sowie durch das Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten in Panama beglaubigt sein.
    2. Sollte kein Konsulat oder keine Botschaft von Panama in Ihrem Land vertreten sein, sollte dies erklärt und eine Botschaft oder ein Konsulat eines befreundeten Landes für den Prozess in Anspruch genommen werden.
    3. Jedes Dokument sollte in spanischer Sprache bestehen, oder durch einen staatlich geprüften Übersetzer übersetzt werden, mit Referenz auf die Autorisierung als Übersetzer in der Republik Panama.
    4. Sollte auf eine ausländische Währung Bezug genommen werden, ist es notwendig, die entsprechende Summe in US-Dollar anzugeben, dessen Wechselkurs von einer ausgewiesenen Institution anerkannt ist.

Für mehr Information besuchen Sie die Website der Nationalen Einwanderungsbehörde (Servicio Nacional de Migración de Panamá).

Please log in to rate this.
0 people found this helpful.


← Faqs